AFTER WEDDING SHOOTING – Rebecca & Domenik

After Wedding Shootings sind toll. Punkt.
Warum? Weil man viiiieeeel stressfreier und entspannter Shooten kann, als mitten im Ablauf des regulären Hochzeitsprogrammes. So hatten das Rebecca & Domenik, wie schon in ihrem Hochzeitsblog erwähnt, auch geplant. Also haben wir uns knapp 2 Wochen nach der eigentlichen Hochzeit nochmal im Aschaffenburger Hafen getroffen, um noch ein paar schöne Paarfotos der Beiden zu machen. Sagte ich “der Beiden”? Sorry – es waren insgesamt 4, nein sogar 6 “Objekte” zum Shooting anwesend. Neben Rebecca & Domenik, traf ich auch wieder auf die beiden Trauzeugen Franziska (Fräulein T.Punkt) & Matthias. So hatte ich gleich noch zwei kleine Helferlein dabei. 🙂

Siehe hier – Trauzeuge Matthias bei der Arbeit..:

Die letzten beiden Objekte waren nicht menschlicher Natur, hatten aber eine absolute Daseinsberechtigung und waren fürs Shooting für Rebecca & Domenik unabdingbar.

Es handelt sich um die beiden anderen Lieblinge von Bräutigam Domenik. Der bereits vielfach erwähnte grüne 1967er Ford Mustang und sein rotes 318i BMW Cabrio, Baujahr 1991. Für alle Kenner: Werksintern auch E30 genannt. 😉 Diese beiden Schmuckstücke sollten jedenfalls auch auf dem ein odere anderen Foto eine Rolle spielen.

Ich fasse zusammen:
Entspanntes After-Wedding-Shooting während des Sonnenuntergangs im Hafengelände von Aschaffenburg. Gechilltes Rockerbrautpaar und passende Musik aus dem Autoradio. Zwei helfende Trauzeugen und 2 restaurierte Klassiker auf vier Rädern. Klingt super!
Dennoch war es auch ein bisschen “blood, sweat & tears”. Es war einfach verdammt heiß! Sauheiß. Unfassbar heiß war es. Wirklich! Die Sonne hatte den ganzen Tag auf den mittlerweile leicht aufgeweichen Asphalt geballert und jegliche Bodenperspektive kam einer Saharahitze gleich. Zum Glück ist die Kamera wasserdicht, hab ich nur gedacht, als mir die Brille ständig von der Nase rutschte. 😛 Rebecca & Domenik hingegen – ultra gelassen. Es hat saumäßig viel Spaß gemacht und wir haben nicht nur viele Fotos gemacht, sondern auch gut gelacht an diesem Abend. Danke ihr Zwei!

Achja! Weil ich weiss, dass es Rebecca wichtig ist, möchte ich nur noch kurz erwähnen, dass ich beim artistisch anmutenden Abstützen für bodentiefe Fotoperspektiven auch noch in eine extrem verdürrte Distel gegriffen habe! Aua. Soviel zum “blood”-Teil des Shootings. Es hat noch zwei Tage gedauert bis die mikroskopisch kleinen Stachel aus meiner Hand raus waren. Aber dies nur am Rande! Alles für den Dackel, alles für den Klub!

Viel Spaß mit den Bildern..



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HOCHZEIT ELISA & MARCEL
AFTER WEDDING SHOOTING – Rebecca & Domenik
HOCHZEIT TAMARA & DENNIS
HOCHZEIT NICOLE & ANDREAS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen