HOCHZEIT Lisa & Philip

Der Taunus. Nein – nicht der von Ford, sondern das zwischen Rein und Westerwald liegende hessische Mittelgebirge. Genau dahin verschlug es mich, Robert, Ende Juli diesen Jahres. Lisa & Philip hatten sich dazu entschlossen….. den Bund der Ehe einzugehen und luden Freunde & Verwandte in den schönen Taunus ein, um mit ihnen zu feiern.
Als Feierlocation hatten sich die Beiden das Chausseehaus in Wiesbaden ausgesucht, welches seit Kurzem auch für standesamtliche Trauungen genutzt werden kann. Diese Option nutzen Lisa & Philip natürlich! Auf der schönen Terrasse des Restaurants steht dafür extra ein großer, weißer Pavillion bereit. Perfekt dekoriert mit Kerzen, Kronleuchter und als Spalier aufgebauten Bänken. Einfach toll. Aber bevor es “ernst” wurde konnten es sich die vom Bräutgam empfangenen Gäste in den gemütlichen Lounge-Möbeln gemütlich machen und das heiße Sommerwetter genießen.
Braut Lisa wurde von ihren Eltern zur Location begleitet und direkt von ihrer Trauzeugin empfangen. Gut geschützt vor neugierigen Blicken der wartenden Gäste, wurden dann die letzten Vorbereitungen getroffen. Make-up korrigiert, am Kleid rumgezupft und Adrenalin gepumpt. Selbst beim coolen Brautpapa wurden langsam die Handflächen feucht. Der Ruhepuls lag mittlerweile bei geschätzt 180. Knisternde Atmosphäre auch im Pavillon. Die Gesellschaft wurde schon auf die Plätze gebeten und wartete angespannt auf den Einmarsch der Braut.
Ich liebe diese emotional aufgeladene Stimmung kurz bevor die Hauptakteure die Bühne betreten. Man könnte eine Stecknadel fallen hören und niemand würde sich trauen sie aufzuheben.
Auflösen kann diesen Moment nur die Braut. In diesem Falle Lisa, welche von ihrem Papa zum standesamtlichen Traualtar geführt wurde. Zu der Erleichterung und den freudigen Gesichtern gesellten sich lauter werdende “Ahhhs” & “Ooohs” und hektisches Öffnen der bereitgelegten Tücher für die Freudentränchen. Auch während der wundervollen Trauzeremonie konnte man noch die ein oder andere von der Wange rollende Träne beobachten. Herrlich. Unterstützt wurde das Ganze auch noch musikalisch von Kristin Lohse und Johannes Rosbach, die mit glasklaren Stimmen immer wieder Gänsehautmomente ausgelösten.
Nach der Trauung machten wir uns dann auf zu einem ausgiebigen Fotoshooting in die schöne Natur im Taunus. Verlassene Waldwege, weite Felder & Wiesen – wir haben alles mitgenommen. Immer wieder toll, wenn die Brautpaare ebenfalls Alles geben, um schöne Fotos zu bekommen – niemand hat gerne Grashüpfer im Tüll des Brautkleides, oder Lisa?! :o) Als Ausgleich für die Strapazen konnten wir uns noch ein paar Schnappschüsse mit Lisas Pferden auf dem Reiterhof sichern.
Im Chausseehaus wurde derweil gemütlich das ein oder andere Häppchen verdrückt und Schlückchen genippt. Es gibt schlimmere Arten sich die Zeit zu vertreiben, als bei bestem Wetter unterm Sonnenschirm die Welt zu genießen und auf weitere kulinarische Highlights zu warten. Wem das nicht reichte, der konnte sich auch an der bereit gestellten Fotobox mit Bildern für das Gästebuch verewigen. Nachdem dann auch alle Gruppenfotos im Kasten waren, wurde das Buffet eröffnet. Als Dessert verteilten Lisa & Philip die fachmännisch zerlegte Hochzeitstorte an ihre Gäste.
Das Ende meines heutigen Arbeitstages leiteten die Beiden dann noch mit dem Wurf des Brautstraußes ein. Ab dann stand nur noch ein Punkt auf der Agenda: Feiern!

Ein paar Bilder des Tages gibt es wie immer hier… viel Spaß!

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BECKY & ROBERT – AFTER-WEDDING-SHOOTING IN THAILAND
HOCHZEIT NICOLE & ANDREAS
HOCHZEIT ANNIKA & JOHANNES
HOCHZEIT Louise & Christoph

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen